Lothar_Färber

Klavierkonzert mit Lothar Färber

"Zu leicht für Kinder, zu schwer für Erwachsene"

Bildrechte: Andreas Dreißel

Datum: 24. März 2023

Uhrzeit: 19:30 Uhr


Lothar Färber spielt Klaviermusik von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und Johannes Brahms


Unter dieses Motto, nach einem Zitat des Pianisten Artur Schnabel zu Mozarts Klaviersonaten, stellt Lothar Färber sein neuestes Programm. Und ja - verglichen mit den immensen pianistischen Schwierigkeiten der Sonaten Beethovens scheinen Mozarts Sonaten relativ einfach zu sein. Die eigentliche Kunst besteht darin, die innere, nahezu unfassbare, Schönheit und Eleganz dieser Musik erlebbar zu machen.


Der zweite Teil des Programms steht ganz im Zeichen der deutschen Romantik. Zwei ihrer bedeutendsten Protagonisten, Schumann und Brahms, zeigen eine ganz andere Tonsprache. Hochemotionale, oft programmatische Werke, freie Formen, fließende Tempi und gewaltige dynamische Spektren lassen diese Musik zu einem besonderen Leckerbissen werden. Und hier schließt sich der Kreis - nach dem leidenschaftlichen „Aufschwung“ folgen Auszüge

aus den berühmten „Kinderszenen“ Schumanns - manche zu leicht für Kinder, aber viel zu schwer für Erwachsene.


Mit Johannes Brahms strebt die Romantik ihrem Höhepunkt zu. Die Kontraste – immense Kraft und Vehemenz auf der einen und süßeste, lieblichste Momente auf der anderen Seite – lassen die Musik dieses Klangzauberers zu einem besonderen Leckerbissen werden.


Wie immer wird der Solist sein Programm selbst moderieren. Für Kinder und Jugendliche gibt es einen unschlagbar günstigen Eintrittspreis.